Schröpfen

Bei uns sind Sie in guten Händen!

Das Schröpfen ist ein traditionelles, sehr altes Therapieverfahren dessen Ursprung in der chinesischen Medizin liegt.

Beim Schröpfen wird mit Hilfe von Gläsern unterschiedlichster Größe, den sogenannten „Schröpfköpfen“, ein Unterdruck auf dem zu behandelnden Hautareal erzeugt, wodurch die Haut in das Schröpfglas gesogen wird.

Das Schröpfen ist eine wunderbare Ergänzungsmethode und kann mit vielen anderen physiotherapeutischen Maßnahmen kombiniert werden. Daraus ergibt sich ein vielseitiges Anwendungsspektrum:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Rückenschmerzen)
  • chron. Erkrankungen (Rheuma)
  • Muskelverspannungen
  • Hautirritationen und Narbenbehandlung
  • Lymphaubflußstörungen

Ziel ist es, entweder durch eine punktuelle Behandlung oder auch durch Schröpfmassage eine tiefgreifende Wirkung zu erzielen, die immer mit einer vermehrten Durchblutung und damit einer leichten Hämatombildung einhergeht.

Wirkung: So werden muskuläre Verspannungen durch verbesserte Durchblutung mit sauerstoffreichem Blut gelockert, der Stoffwechsel angeregt, bindegewebige Verklebungen (in den Faszien) gelöst und Schmerzzustände reduziert.